Themen:

Was ist poetisches Sprechen?

Kommunikation, Weltbezug und griechisch-römische Dichtung

Tacitus, Agricola:

Anspruchsvolle Lektüre im niedersächsischischen Lateinunterricht

Seite 3

 

Das Mitteilungsblatt wird herausgegeben vom Deutschen Altphilologenverband, Landesverband Niedersachsen. 

Redaktion: Sören Conrad. 
Landesvorsitzender Niedersachsen: Stefan Gieseke. 
Landesvorsitzende Bremen: Imke Tschöpe.

von der Redaktion


Seite 5

 

mit der ersten Ausgabe der MITTEILUNGEN des Jahres 2017 erhalten Sie wieder die bewährte Mischung aus Verbandsinterna, Berichten zur schulischen Situation unserer Fächer und natürlich die Manuskripte einiger unserer Vorträge.

von Stefan Gieseke


Seite 8

 

Dem Begriff der „Dichtersprache“ kann man sich auf verschiedenen Wegen nähern. Wenn wir aber bestimmen sollen, worin genau denn die Poetizität eines Textes besteht, dann tun wir uns vielleicht schon schwerer.

von Gerrit Kloss


Seite 26

 

In dieser Ausgabe widmet sich unser Rätsel der römischen Geschichte in Grossbritannien. Viel Freude beim Raten! 

von Maria Schmutte


Seite 29

 

Laut einer Lehrplan-Stichprobe aus dem letzten Jahr gehört der Agricola des Tacitus nicht gerade zu den bekanntesten Werken im Lateinunterricht, und nur in Niedersachsen wiederum handelt es sich um eine verpflichtende Lektüre für alle Schülerinnen und Schüler. Aufgrund dieser bundesweiten Sonderrolle dürften außerhalb dieses Landes aktuell nur die allerwenigsten SuS überhaupt von einem Werk namens Agricola gehört haben. 

von Henning Horstmann