Themen:

Rerum Antiquarum Certamen

Ein Rückblick auf den Duchgang 2017/18

Zurück zu Voß?

Versübersetzung am Beispiel homerischer Epen

Seite 3

 

Das Mitteilungsblatt wird herausgegeben vom Deutschen Altphilologenverband, Landesverband Niedersachsen. 
Redaktion: Sören Conrad. 
Landesvorsitzender Niedersachsen: Stefan Gieseke. 
Landesvorsitzende Bremen: Imke Tschöpe.

von der Redaktion


Seite 5

 

Die zweite Ausgabe des Jahres 2018 widmet sich sowohl den beiden NAV-Großereignissen: Der Abschluß des RAC 2017/18 als auch dem Landestag 2018 in Oldenburg. Darüber hinaus informieren wir Sie auch über einige anstehende Veränderungen im Landesverband. 

von Stefan Gieseke


Seite 7

 

In guter Tradition fand nach zwei Jahren wieder unser Sprachenwettbewerb Rerum Certamen Antiquarum statt. Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

von Gaby Backhaus


Seite 10

 

Zum diesjährigen Landestag des NAV am Alten Gymnasium in Oldenburg wurde das Grußwort von Prof. Dr. Michael Sommer, Inhaber des Lehrstuhls für Alte Geschichte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Vorsitzenden der Karl-Wilhelm-Heyse-Gesellschaft (Oldenburger Freunde der Antike) gehalten:

von Michael Sommer


Seite 12

 

Anlass für den folgenden Beitrag war eine vom Reclam-Verlag zu Beginn des laufenden Jahres an den Autoren ergangene Bitte: Er sollte für die 1979 in der Universal-Bibliothek erschienene und zuletzt 2017 nachgedruckte deutsche Übersetzung der Ilias Homers von Roland Hampe (1908–1981) den textkritisch dazu passenden griechischen Text edieren, damit der Band künftig als Bilingue erscheinen könne.

von Niklas Holzberg


Seite 27

 

Unsere aktuelle Ausgabe des Rätsels befasst sich mit dem tierischen Landleben:

von Maria Schmutte


Seite 29

 

Die Historiker Roms erzählen gerne Geschichten von edelmütigen Männern und Frauen. Diese sind klug, tapfer, gerecht, fromm und entschlossen, der Republik alles zu opfern – der Republik, nicht dem Eigennutz, nicht der Familie. Am liebevollsten berichtet von ihnen Livius. Er griff zur Feder, als Augustus Alleinherrscher geworden, die Gefahr neuer Bürgerkriege jedoch noch nicht gebannt war.

von Werner Dahlheim


Seite

 

Bei dem Stichwort „Schifffahrt“ mag der urlaubshungrige Tourist zuerst an Kreuzfahrten und somit an eine luxuriöse Reiseart denken, die Weltmeere und fremde Länder kennenzu­lernen - auch die griechischen und römischen Autoren der Antike, in der das Befahren der Meere zu unterschiedlichen Zwecken fester Bestandteil des Lebens war, geben verschiedene Bewertungen über die Schifffahrt ab.

von Felix Benk


Seite

 

In Catilinam Orationes quattuor – mit diesem Titel überschrieb der römische Staatsmann und Philosoph Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. bis 43 v. Chr.) vier Reden, die von der sogenannten Catilinarischen Verschwörung und Ciceros Gegenmaßnahmen handeln. 

von Tobias Wallner


Joomla SEF URLs by Artio